© 2003-2016 Dr. Sirko Kupper - 11.12.2016 - www.drkupper.de


Übersicht

Lesen Sie in den News die neuesten Entwicklungen aus den Bereichen Psychotherapie, Ernährung, Bewegung, Achtsamkeit und Schematherapie.

Behandlungsvorgehen

Sucht erfolgreich behandeln

Parallel zu der körperlichen Entgiftung, die unter stationären Bedingungen mit Distraneurin und Carbamazepin (zur Krampfprophylaxe) durchgeführt werden muss, stehen die Scham- und Schuldgefühle zu Beginn der Behandlung ganz im Vordergrund und werden deshalb auch ganz zentral in der Behandlung berücksichtigt. Zur Reduktion der Scham- und Schuldgefühle, die den Blick auf die konzentrierte Arbeit an der Suchterkrankung verstellen, werden in der Basis konstant therapeutische Strategien zur Entschämung und Entschuldung eingesetzt. Die Entschämung beinhaltet vor allem den Punkt, dass der Therapeut das für den Patienten Unaussprechliche ausspricht. Heigl-Evers und Ott sprechen in diesem Zusammenhang von der Übernahme einer Hilfs-Ich-Funktion und des Prinzips Antwort.

Mehr... •

Ernährung

Die Ernährungspyramide nach Dr. Kupper

Die neue Ernährungspyramide ist bahnbrechend und bezieht die ausgewogene Geisteshaltung über gelebte Achtsamkeit und Lebenshaltung durch körperliche Aktivität mit ein. Es damit ein Gesamtpaket der achtsamen und selbstfürsorglichen Lebensweise vorgestellt, dass zu mehr Lebensfreude, Lebensenergie und verfügbarer Aktivität führt. Nachdem die Harvard-Universität 1992 die Ergebnis ihrer Längsschnittstudie Studie über 14 Jahre hinweg vorstellte, ist es notwendig eine Neuformulierung der Ernährungsempfehlung vorzunehmen. 167000 werden fortlaufend im Hinblick auf Einkauf-, Essverhalten und körperliche Aktivität hin untersucht.

Mehr... •


Bewegung

Vorteile für den Körper

Zu unserem genetischen Programm gehört, dass wir uns regelmäßig bewegen. Unsere Vorfahren sind im Durchschnitt 30 km pro Tag gelaufenem; zum Jagen, aber auch zum Beeren sammeln. In der Industriezeitaltergesellschaft nimmt die Bewegung bis zu 800 m am Tag rapide ab. Am meisten bewegt sich da noch der Postbote mit seinen zirka 16 km pro Tag. Auch Kinder bis zum Alter von 6-7 Jahren laufen ca. 10 km pro Tag. Durch die dann folgende Schulzeit werden sie gewissermaßen ruhig gestellt und dem naturgemäß und genetisch vorgegebenen Bewegungsdrang werden keine Spielräume mehr eröffnet. Die Folge sind erhebliche Aggressionen, die schließlich eine Form der Energiebündelung darstellen für die nicht ausgelebte Bewegungsimpuls. Wenn wir uns aber wieder an diese Vorgabe unserer Natur halten, dann werden wir bald im Positiven die Folgen zu spüren bekommen. Ich möchte nur die wichtigsten nachfolgend kurz auflisten.

Mehr... •


Achtsamkeit

Fokussieren und Selbstbestimmung


Achtsam durchs Leben gehen heißt wach und bewusst für das zu sein, was im Moment ansteht. Dieses Prinzip wurde in der Menschheitsgeschichte am differenziertesten im Zen ausentwickelt. Es geht eben darum im Hier und Jetzt zu denken, zu handeln, eben zu leben. Dadurch erlangen wir eine neue Form der Selbstbestimmung und lassen uns nicht zerreiben zwischen den Anforderungen des Alltags, die an uns gestellt sind.

Mehr... •


Schematherapie

Lebensfallen erkennen und verändern


Lebensfallen sind das Ergebnis unserer Erfahrungen in der Herkunftsfamilie. Weil uns damals manche unserer Bedürfnisse, deren Erfüllung uns zugestanden hätte, nicht erfüllt wurden, musste unsere Seele einen Schutzmechanismus entwickeln, um dennoch einigermaßen heile durch diese Zeit der Kindheit hindurch zukommen. So war es vielleicht so, dass manche von uns versucht den Streit zwischen den Eltern zu schlichten, aus Angst unsere heile Welt hätte auseinanderbrechen können. Wir haben dann vielleicht versucht nicht noch mit eigenen Gefühlen und Bedürfnisse zur Last zu fallen und haben diese zurückgestellt.

Mehr... •





Schauen Sie mal im Shop vorbei, ob für Sie etwas dabei ist ...
oder
... hinterlassen eine kurze Notiz im Gästebuch ...
oder
Stöbern Sie einfach im Newsarchiv unter Archiv oder erweiterte Suche im Archiv
Ich wünsche Ihnen eine interessante Zeit mit Anregungen für Achtsamkeit und für ein kreative Lebensführung!

Ihr Dr. Sirko Kupper



Interessantes

    Login
  • Eichhörnchen mit Bauch?

    2 Apr 2012 6:12 pm
    Da sie sich viel bewegen und die Nüsse nur im Winter zu sich nehmen, ist da nichts zu befürchten. Für den Rest des Jahres stehen ja Eier und kleine Vögel auf dem Speiseplan, denn Eichhörnchen sind schließlich keine Vegetarier.
  • Haie

    2 Apr 2012 6:12 pm
    Wussten Sie, dass der größte Hai der Walhai ist und reiner Vegetarier?
  • Klein, aber oho!

    2 Apr 2012 6:12 pm
    Der gefährlichste Hai ist im Übrigen der Schwarzspitzenhai und nicht, wie oft gemeint, der weiße Hai.

Weisheiten

Zitate